Alle Jahre wieder

Diese Bands geben auf der Wiesn den Ton an

München - Wenn die Massen auf den Bierbänken tanzen, laut mitsingen und klatschen, kocht die Stimmung im Wiesn-Festzelt über. Welche Band in welchem Zelt den Ton angibt:

Hippodrom:

Im Hippodrom gibt unter der Woche ab 12 Uhr die "Simmisamma-Band" den Ton an. Am Wochenende stehen sie schon eine Stunde früher auf der Bühne. Für die abendliche Feier-Stimmung sorgt ab 17:30 Uhr die "Münchner Zwietracht".

Hacker-Festzelt:

Im Himmel der Bayern wird das Publikum ab 12 Uhr traditionell mit den "Kirchdorfern" eingestimmt. Abends übernehmen die "Cagey Strings" mit rockigeren Tönen das Ruder.

Löwenbräu-Festzelt:

"Die Heldensteiner" sind unter der Leitung von Bert Hansmaier den ganzen Tag im Zelt und heizen die Gäste an.

Höfbräu-Festzelt:

Die "Plattlinger Isarspatzen" machen den Gästen des Hofbräu-Zelts gute Laune und sorgen von früh bis spät für Stimmung.

Käferzelt:

Im Käfer heizt nicht nur eine Band ein, sondern gleich vier. So ist "California Sun" mittags für die Unterhaltung zuständig. Im Erdgeschoss sorgen "Die Original Fremdgänger" für die gute Laune. Abends spielen "Dreirad und Speedos" im unteren Käfer-Zelt. Im oberen Teil sorgen "Gerry & Gary" für ausgelassene Stimmung.

Augustiner-Festhalle:

Die "Augustiner Oktoberfestkapelle unter der Leitung von Reinhard Hagitte" weiß genau, wie sie die Wiesn-Gäste bei Laune halten kann.

Ochsenbraterei:

Hier wechseln sich drei verschiedene Bands ab. Tagsüber spielt die "Festzeltkapelle Bruno Gress" sowie die "Siegertsbrunner Blasmusik". Abends stehen "Die Pucher" auf der Bühne und bringen das Zelt zum Tanzen.

Armbrustschützenzelt:

Die "Platzl Oktoberfestkapelle Gerleigner" hält die Gäste bei guter Laune. Wenn sie Pause machen, sorgen die "Wolfsegger Buam" für gebührende Vertretung.

Fischer-Vroni-Zelt:

Für die "griabige" Wiesn-Stimmung ist in der Fischer-Vroni  Sepp Folger mit seinen Münchner Musikanten zuständig.

Bräurosl:

Die "Ludwig-Thoma-Musikanten" heizen in der Bräurosl kräftig ein. Täglich zur Mittagszeit und von 19 bis 20 Uhr stehen die "Südtiroler Spitzbuam" auf der Bühne.

Schottenhammel:

Im Schottenhammel-Zelt weiß die "Kapelle Otto Schwarzfischer" genau, wie sie die Gäste unterhalten kann.

Weinzelt:

Hier kümmern sich drei Bands um das Wohlergehen der Besucher: Während tagsüber die "Sumpfkröten - the Hot Frogs" für gemütliche Bierzelt-Stimmung sorgen, spielt ab 17 Uhr die "Blechblos`n". Ab 21 Uhr macht die "Högl Fun Band" ihrem Namen Ehre.

Schützen-Festhalle:

"Die Niederalmer" sind in diesem Zelt von früh bis spät für die musikalische Unterhaltung verantwortlich. 

Winzerer Fähndl:

Auch im Winzerer Fähndl schafft es eine einzige Musikgruppe, das Publikum bei Laune zu halten: Hier spielen die "Nockherberger".

Lageplan: Alle Wiesn-Zelte im Überblick

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest

Alle Infos zu den Festzelten auf dem Oktoberfest

Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn

Nicht nur Lieblingszelt der Promis: Das Käferzelt auf der Wiesn

Mehr reservierte Plätze auf der Oiden Wiesn

Mehr reservierte Plätze auf der Oiden Wiesn

Der "Himmel der Bayern": Alles Wissenswerte zum Hackerzelt

Der "Himmel der Bayern": Alles Wissenswerte zum Hackerzelt

Kommentare