Psychodelic

+
Der Besucher bekommt an der Kasse eine Multispektralbrille. Die Brille ist mit großen Blumen verziert und das wichtigste Accessoire auf dem Parcours zum Trip ins Reich des Regenbogens.

Flower Power pur: Das neue Lauf- und Belustigungsgeschäft „Psychodelic“ versetzt den Besucher mit Musik der 70er Jahre und Schokofarben in die Hippiezeit zurück.

Vor dem Geschäft heizt ein echter Hippie mit seiner Musik den Gästen ein.

Der Besucher bekommt an der Kasse eine Multispektralbrille. Die Brille ist mit großen Blumen verziert und das wichtigste Accessoire auf dem Parcours zum Trip ins Reich des Regenbogens.

80 Meter lang ist für den Psychodelicist die Reise durch Farben, Lichteffekten und LED-Lampen.

OB Ude: „Wirklich erstaunliche Effekte! Ich bin zwar auf festem Boden gelaufen, dachte aber, das Gleichgewicht zu verlieren und zu schweben.“

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne

Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne

Wiesn-Rundgang: Die Neuheiten beim Oktoberfest

Wiesn-Rundgang: Die Neuheiten beim Oktoberfest

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

Kommentare