Wir stellen die Attraktionen vor

Neuer Fahrspaß auf der Wiesn

München - Schneller, höher, weiter. Heuer hat die Wiesn wieder neue Fahrgeschäfte zu bieten. Die tz hat sich auf dem Oktoberfest vorab umgeschaut. Wir zeigen alle Neuheiten und Fahrpreise im Überblick:

Skyfall: Der beste Ausblick auf die Wiesn. Dann stürzt die Gondel aus 70 Metern in die Tiefe – wie im freien Fall.

Erwachsene: 8 Euro, Kinder: 6 Euro

Cobra: Sie ist nicht die größte Achterbahn auf der Wiesn. Dafür vereint sie Sturzflug, Looping und Korkenzieher.

Erwachsene: 5 Euro, Kinder: 4,50 Euro

Odyssee: Die Abenteuerbahn ist ein Mix aus griechischer Mythologie und römischen Gladiatorenkämpfen. Mehrmals täglich gibt’s gratis Shows auf den Balkonen.

Erwachsene: 8 Euro, Kinder: 6 Euro

Pirates Adventure: Dieses Laufgeschäft führt Besucher auf ein Piratenschiff. Zu sehen sind Schatzkammer, Weinkeller und Unterwasserwelt.

Erwachsene: 4 Euro, Kinder: 3 Euro

Holzpfosten-Autoskooter: Ab in den Oldtimer! Der Autoscooter auf der Oidn Wiesn ist aus dem Jahr 1956. Hier sitzt man zum Beispiel in einem alten Mercedes.

Erwachsene und Kinder: 1 Euro (plus Eintritt Oide Wiesn 3 Euro, Kinder bis 14 frei)

Raupenbahn: Historische Berg- und Talbahn. Während der Fahrt stülpt sich ein Raupen-Verdeck über die Passagiere.

Erwachsene und Kinder: 1 Euro (plus Eintritt Oide Wiesn)

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Bea

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Kein Mann kann Lauras Teufelsrad-Rekord auf der Wiesn brechen – nicht mal fast

Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne

Ausgerechnet: Wiesn-Neuheit steht für eine Stunde still wegen Panne

Wiesn-Rundgang: Die Neuheiten beim Oktoberfest

Wiesn-Rundgang: Die Neuheiten beim Oktoberfest

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

Der Adrenalin-Kick auf der Wiesn ist sein Werk

Kommentare