Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

München - Auf der Wiesn fließt das Bier in Strömen. Dabei schaut der ein oder andere auch mal gerne zu tief ins Glas. Dann suchen sich die Wiesn-Gänger auch mal ungewöhnliche Schlafplätze. Hier die Bilder:

Bier und "Bierleichen" - auch das gehört zum Münchner Oktoberfest. Straßen, Rasen und Bänke rund um die Wiesn werden dann von den Wiesn-Gästen umfunktioniert und für ein Nickerchen genutzt. Wo Wiesnbesucher, die den Freuden des Alkohols ein bisschen zu sehr gefrönt haben, ihren Rausch ausschlafen, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Wo sich Wiesn-Besucher fit schlafen:

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Gegen eine kleine Wiesn-Auszeit ist im Grunde auch nichts auszusetzen, im Gegenteil: Eine kleine Verschnaufpause vom Festzelt kann so manchem "Totalausfall" vorbeugen. Also lieber mal die Notbremse ziehen und eine Wiesn-Pause einlegen, bevor es zu spät ist. Dann endet der Wiesn-Besuch auch nicht im Tiefschlaf - und der nächste Morgen macht sicherlich auch mehr Spaß.

vh

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Die Wiesn und die Brezn - Genuss mal fünf

Die Wiesn und die Brezn - Genuss mal fünf

Die Wiesn und die Brezn - Genuss mal fünf

So schmecken die Wiesn-Biere

So schmecken die Wiesn-Biere
Die Wiesn und der Duft - Ein Festival der Sinne

Die Wiesn und der Duft - Ein Festival der Sinne

Die Wiesn und der Duft - Ein Festival der Sinne

So wird ein Fass richtig angezapft

So wird ein Fass richtig angezapft

Kommentare