4000 fesche Madln und Buam feiern

Nacht der Tracht: Ein wogender Wahnsinn

München - 4000 fesche Madeln und Buam haben bei der 12. Nacht der Tracht im Löwenbräukeller an zwei Abenden schon mal vorgeglüht für die Wiesn. Schon vor dem Einlass ging's zünftig zu.

Wer es nicht bis zur Wiesn aushalten mochte, Dirndl und Krachlederne auszuführen, der hatte Freitag- und Samstagabend Gelegenheit, schon mal vorzuglühen – bei der 12. Nacht der Tracht im Löwenbräukeller, zu der Großgastronom ­Christian Schottenhamel und der Partyveranstalter Philip Greffenius geladen hatten. Und dieses spektakuläre Ereignis wollten sich 4000 fesche Madeln und Buam an beiden Abenden auf keinen Fall entgehen lassen!

Schon vor dem Einlass um halb acht herrschte Partystimmung am Stiglmaierplatz – bei wogenden Dekolletés und strammen Wadln. Und mitten in diesem bunten Treiben – eine alte Bekannte: Erotikmodel und Prinz-Foffi-Verflossene Tatjana Gsell, die nach eigenen Angaben inzwischen in London lebt und das neue Werbegesicht von ­Herzi-Dirndl ist. Übrigens nicht zu verwechseln mit dem anspruchsvollen und geschmackvollen Dirndl-Label Schatzi. Herzi-Dirndl repräsentiert nämlich ziemlich treffend das Geschmacksniveau von Tatjana Gsell – die Werbe-Partnerschaft ist ein perfekter Deal. Ihren Beruf gibt Tatjan Gsell übrigens als „Starlet“ an.

Ja – die Nacht der Tracht bot wieder jede Menge Überraschungen. Auch dieses Jahr herrschte von der ersten Minute an ausgelassene Festzeltstimmung, und die Musik der Kult-Band Barfuß ließ den Festsaal brodeln. Dank der neuen Oktoberfestbestuhlung konnte auch hemmungslos auf Bänken getanzt werden.

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit diesem Event all die Jahre original geblieben sind, dabei die Tracht vor dem Verstauben bewahrt haben“, freute sich Co-Gastgeber Philip Greffenius. „Außerdem ist es uns gelungen, eine einmalige Mischung aus zünftiger Oktoberfest-Atmosphäre und coolem Lifestyle zu schaffen.“

Fanden die Gäste auch. Ganz von der Rolle Regisseur Otto Retzer und seine Frau Shirley, die zum allerersten Mal zu Gast – und ganz baff waren: „Das ist ja eine Wahnsinnsveranstaltung!“, strahlten sie nach der exklusiven Angermaier-Fashionshow. Dort fegten locker und flippig die schönsten männlichen und weiblichen Models mit den neuesten Trachtentrends über die Bühne und begeisterten mit Tanzeinlagen.

Auch Sänger Gil Ofarim, der seine Freundin, die Dirndl-Designerin­ Verena Brock, begleitete, wunderte sich über die ausgelassene Stimmung. „Da bekommt man ja richtig Sehnsucht nach dem Oktoberfest“, meinte er. Unter dem Motto Hüttengaudi meets Clubbing sorgten Moderator Goofy Förster und DJ Jens ­Kopel bis in die frühen Morgenstunden und bis in die letzten Kuschelecken für Partyzauber.

Mit dabei auch: Patrick Lindner mit Lebensgefährte Peter Schäfer. Der Schlagerstar war sichtlich erfreut über den großen Zuspruch zu seiner neuen Stiftung, die homosexuelle Jugendliche bei ihrem Outing unterstützt. „Die Resonanz ist unglaublich, wir waren nicht sicher, ob wir mit diesem heiklen Thema an die Öffentlichkeit gehen sollen.“ Außerdem dabei: PR-Agentur-Chefin Renata Kochta mit Ehemann Thomas Frank, Musiker Abi ­Ofarim mit Lebensgefährtin Kirstin Schmidt, Dahoam is Dahoam-Star ­Doreen ­Dietel mit ihrem Freund, dem Design-Manager Tobias Guttenberg, Wiesn-Wirt Peter Inselkammer, Fotograf Roger Fritz mit Lebensgefährtin Margit Friedrich, sowie Finanzexperte Franz Wamsler mit Gattin Susanne, der sich noch über den Erfolg der Filser-Charity-Veranstaltung letzte Woche im Löwenbräukeller freute: „Wir haben 1000 Bedürftige eingeladen und 28 Filser haben persönlich serviert.“

Linda von Beck

Rubriklistenbild: © Jantz Sigi

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Hier gibt's Tickets für das tz-Wiesn-Madl-Finale zu gewinnen!

Hier gibt's Tickets für das tz-Wiesn-Madl-Finale zu gewinnen!

Quiz: Wie gut kennen Sie das Wiesnzelt am Stiglmaierplatz?

Quiz: Wie gut kennen Sie das Wiesnzelt am Stiglmaierplatz?

Frühstart: Tickets für das Wiesn-Warm-Up zu gewinnen!

Frühstart: Tickets für das Wiesn-Warm-Up zu gewinnen!

Kommentare