Festzelt Tradition auf ZLF-Gelände

XXL-Plan für die Wiesn

München - Begonnen hat einst alles mit einer Hochzeit: Anlässlich der Vermählung Kronprinz Ludwigs mit Prinzessin Therese fand 1810 eine Feier statt, die dann irgendwann im Zentrallandwirtschaftsfest (ZLF)  mündete.

Und heute geht es mit einer Hochzeit weiter: Wiesn und ZLF - im nächsten Jahr noch mehr verbunden. Denn das Festzelt Tradition wird erstmals auf dem Gelände der Landwirtschaftsschau stehen und für Besucher geöffnet. Die XXL-Wiesn! Das ZLF gibt es nur alle vier Jahre und findet auf dem Areal der Oidn Wiesn statt. Die muss dafür im kommenden Jahr weichen. Man habe versucht, beide Veranstaltungen parallel zu organisieren. „Doch dafür reicht der Platz nicht“, sagt Wiesn-Chef Josef Schmid. Stadt und Bayerischer Bauernverband haben an einer Lösung gearbeitet. 

Das Festzelt Tradition auf der Oidn Wiesn - auch 2016 will die Stadt nicht drauf verzichten, obwohl dann das ZLF stattfindet. Daher wird das Festzelt auf dem ZLF-Gelände aufgebaut.

Und so sieht sie aus: Das ZLF wird vom 17. bis 25. September ausgetragen. Dort wird das Festzelt Tradition aufgebaut und bleibt während der ganzen Wiesn (bis 3. Oktober) geöffnet - also auch nach dem Ende des ZLF. Es gibt Musik, Trachtengruppen treten auf. Betrieben wird das Zelt wieder von Toni Winklhofer, ausgeschenkt wird Augustiner-Bier, natürlich im Keferloher-Krug. Als Stammband sind Wolfgang Grünbauer und seine Oktoberfest-Musikanten angekündigt. Verschiedene Trachten-Gaue präsentieren ihr Programm vom Schuhplatteln bis zum Goaßlschnalzen. In der ersten Woche zahlen Besucher nur den Eintritt fürs ZLF. Der Zeltbesuch von 18 bis 22 Uhr ist kostenlos, erst in der zweiten Woche werden zwei Euro verlangt. Dann ist das Festzelt von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Der Reinerlös soll für wohltätige Zwecke gespendet werden. 

Sascha Karowski

Rubriklistenbild: © Schlaf Marcus

Lesen Sie auch:

Video: So schaut's auf der Theresienwiese aus

Video: So schaut's auf der Theresienwiese aus

Video: So schaut's auf der Theresienwiese aus
Diese drei haben den Marstall im Griff

Diese drei haben den Marstall im Griff

Diese drei haben den Marstall im Griff

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare