Verkehrskontrolle in Schwabing

Polizei stoppt betrunkenen Effenberg nach Wiesn-Besuch

Stefan Effenberg Claudia Effenberg
+
Stefan Effenberg mit Geburtstagskind Claudia.

München - Prominentes Opfer bei einer Verkehrskontrolle in München-Schwabing: Stefan Effenberg (47) ist nach tz-Informationen Sonntagnacht betrunken in seinem Jaguar erwischt worden.

Update vom 22. September: Wer mal hören will, wie Stefan Effenberg vor seiner Promillefahrt klang: Der Münchner Sender "Radio Gong 96,3" lud am Montag den Mitschnitt eines Interviews auf Youtube hoch, das ein Reporter am Sonntagabend auf dem Oktoberfest 2015 mit Stefan Effenberg geführt hatte. Im Clip hört man deutlich, welche Probleme Effenberg mit der Artikulation hatte.  

Polizei stoppt betrunkenen Effenberg nach Wiesn-Besuch

Der Abend hatte so rosarot begonnen und endete tiefblau: Nach der rauschenden Geburtstagsnacht zum 50. von Gattin Claudia im Weinzelt ist Ex-Bayern-Kapitän Stefan Effenberg (47) in seinem schneeweißen Jaguar F-TYPE (340 PS, ab 67.000 Euro) auf der Ungererstraße von der Polizei gestoppt worden. Alkoholkontrolle! Und was für eine: Der „Tiger“ hatte deutlich zu viel getankt und soll knapp 1,4 Promille gehabt haben. Die Polizei bestätigte eine Verkehrskontrolle: „Gegen den Fahrer wird wegen Trunkenheit ermittelt.“ Eine im Raum stehende Anzeige wegen Beleidigung ließen die Beamten mittlerweile wieder fallen.

Effe sei angeblich zu betrunken gewesen, als dass man seine verbale Entgleisungen hätte ernst nehmen können. Der Abend im Weinzelt hatte so schön begonnen. Claudia Effenberg – mittlerweile erfolgreiche Dirndl-Designerin – strahlte an ihrem 50. Jubeltag vor Glück und schwärmte verliebt: „Mein Mann hat mir eine Näh- und Kettelmaschine geschenkt. Und ein Wochenende in Paris. Romantisch, oder?“ Und der Wieder-Ehemann erklärte charmant: „Sie ist wunderschön. Man sieht ihr das Alter überhaupt nicht an.“

Stefan Effenberg: Das rauschende Fest endete um 0.30 Uhr

Elyas M' Barek und Verona Pooth tauschen Nummern: Wiesn-Promis vom Sonntag

Irgendwann im Lauf des Abends kaperte der Ex-Bayern-Star sogar die Bühne und sang vielleicht ein bisschen schief, aber dafür voller Inbrunst den Tote-Hosen-Kracher An Tagen wie diesen. Das rauschende Fest endete zunächst um 0.30 Uhr. Die tz erreichte Claudia Effenberg am Montag auf der Damen-Wiesn von Regine Sixt im Marstall. Sie reagierte völlig überrascht: „Ich weiß von gar nichts. Wir sind um 0.30 Uhr mit der Rikscha zu meiner Wohnung gefahren. Ich habe keine Ahnung, was danach passiert ist.“

Zur Erklärung: Die Effenbergs leben derzeit noch in getrennten Wohnungen. Claudia ging an diesem Abend allein ins Bett. Stefan Effenberg dagegen war offenbar noch in schönster Feierlaune. Leider kam er auf die fatale Idee, doch noch in seinen Jaguar zu steigen. Das Traumauto hat er sich erst im Februar geleistet. Damals witzelte er in Anspielung an seine berühmte Tigerkopf-Frisur nach einer verlorenen Wette bei „Wetten, dass ..?“ im Jahr 1994 noch gut gelaunt: „Der ,Tiger‘ ist erneut auf die Raubkatze gekommen. Das passt doch zu mir. Ein starkes Tier und immer auf der Lauer.“ Doch in dieser Nacht hatte der „Tiger“ offensichtlich etwas zu tief ins Glas geschaut: Auf der Ungererstraße in Schwabing zogen ihn die Beamten um 2.30 Uhr aus dem Verkehr.

Stefan Effenberg soll hochgradig arrogant aufgetreten sein

Woher Effe kam und wohin er wollte, ist nicht bekannt. Die Fahrt war jedenfalls in dieser Nacht endgültig vorbei. Schon beim Aussteigen sollen die Polizisten gesehen haben, dass der „Tiger“ mächtig getankt hatte. Er soll hochgradig arrogant aufgetreten sein und eine Menge unfreundlicher Vergleiche für die Polizisten gefunden haben. In Anbetracht der Umstände nahmen die Beamten diese Ausfallerscheinungen nicht weiter ernst. Ein erster Alkoholtest soll einen Wert von knapp 1,4 Promille ergeben haben. Die Beamten nahmen ihn mit zur Blutprobe ins Institut der Rechtsmedizin. Effenberg ist alkoholtechnisch ein Wiederholungstäter. 1998 wurde er mit 1,07 Promille erwischt. Seinen weißen Jaguar muss er jetzt jedenfalls für ziemlich lange Zeit in der Garage lassen. Der „Tiger“ ist künftig ganz auf seine Füße angewiesen.

Lesen Sie auch:

Letzter Wiesn-Tag: Elyas M'Barek holt sich blaues Auge

Letzter Wiesn-Tag: Elyas M'Barek holt sich blaues Auge

Letzter Wiesn-Tag: Elyas M'Barek holt sich blaues Auge
Party für Flüchtlinge: geht das?

Party für Flüchtlinge: geht das?

Party für Flüchtlinge: geht das?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare