• aHR0cDovL3d3dy5va3RvYmVyZmVzdC1saXZlLmRlL2Zlc3R6ZWx0ZS9sb2V3ZW5icmFldS1mZXN0emVsdC9zdGVwaGFuaWUtc3BlbmRsZXItZmVzdHdpcnRpbi1sb2V3ZW5icmFldS1mZXN0emVsdC0xMzgwNzA0Lmh0bWw=1380704Löwenbräu: Die Königin des Löwen0true
    • Löwenbräu-Festzelt
    • Drucken

Löwenbräu: Die Königin des Löwen

München - Lööööööwenbräu! Unter dem brüllenden Löwen hört alles auf das Kommando einer Frau: Stephanie Spendler führt das Zelt gemeinsam mit ihrem Vater Wiggerl Hagn. Die tz hat der Wirtin auf den Zahn gefühlt.

© Haag

Stephanie Spendler mit ihrem Vater Wiggerl Hagn

Wie sieht ihr Alltag auf der Wiesn aus? Wer warihr prominentester Gast? In der tz verrät sie ihre ganz persönlichen Wiesn-Geheimnisse und -Anek­doten.

Mein Wiesn-Glücksbringer:

Der Silberdollar von 1925, den ich vom ehemaligen Wirtschaftsreferenten Dr. Wieczorek geschenkt bekommen habe – den hab ich im Dirndlrock-Tascherl immer dabei!

Mein Wiesn-Ritual:

Während der Wiesn gehe ich vier Mal nachmittags zum Kaffeetrinken: ein Mal mit unserem Kapellmeister, ein Mal mit unserem Küchenchef, ein Mal mit unserem Service-Chef und ein Mal mit meinen Wiesn-Wirtskolleginnen.

Mein Lieblingsplatz im Zelt:

Abends gegen 17.30 Uhr der Gang vor meinem Büro: Die Abendsonne scheint durch das große Fenster beim Löwen und taucht das ganze Mittelschiff in ein goldenes Licht, auf dem Balkon spielen fünf Trompeter Amazing Grace. Gänsehaut-Feeling garantiert!

Mein Wiesn-Geheimnis/-Geheimtipp:

Unter der Woche Riesenrad fahren und schauen, ob die Berge noch da sind, danach einen Kaiserschmarrn bei uns im Biergarten genießen. Schade, dass ich grad zur Wiesn so viel Arbeit hab …

Meine Wiesn-Spatzl:

Mein Papa und mein Mann Michi. Die sind von früh bis spät im Zelt und geben mir das Gefühl: Gemeinsam schaffen wir alles!

Meine lustigste Wiesn-Anekdote:

Zu mir ins Büro kommen viele Gäste, die im Zelt etwas verloren haben. Den Vogel schoss ein kleiner Spanier ab. Er streckte mir seinen linken Fuß mit einem schwarzen Straßenschuh her und sagte: „Diese Schuh meine Schuh!“ Dann zeigte er mir seinen rechten Fuß mit einem hellen Turnschuh: „Diese Schuh nicht meine Schuh!“ Leider konnten wir ihm nicht helfen, aber lustig war’s!

Mein prominentester Wiesn-Besuch:

Vor ein paar Jahren war Albert von Monaco da – er hat sich fürstlich amüsiert und sogar auf der Bank getanzt!

Mein Wiesn-Hit:

Ich liebe Bierzeltmusik, auch wenn ich sie zwölf Stunden am Tag höre. Von den Märschen mag ich am liebsten den Mussinan-Marsch. Am letzten Wiesn-Sonntag darf ich das Abschiedslied aussuchen, da wünsch ich mir Angels von Robbie Williams – das geht so schön ans Herz und passt zur Abschiedsstimmung.

Oktoberfest-Rätsel: Wie gut kennen Sie die Wiesn?

Mein typischer Wiesn-Tag:

Um sieben Uhr frühstücke ich mit den Kindern zu Hause. Vormittags stelle ich die Reservierungsschilder auf die Tische und bespreche alles Wichtige für den Tag mit den Bedienungen und der Küche. Nachmittags gibt es eine kleine Pause mit Kaffee und Kuchen. Ab 18.30 Uhr begrüße ich die Gäste im Zelt und im Garten. Gegen 21 Uhr mache ich Brotzeit mit Carmen, meiner Freundin und rechten Hand im Büro – am liebsten mit Obazda, Brezn, Radisalat und Federweißem. Bis Mitternacht folgen Büroarbeit und die Vorbereitungen für den nächsten Tag. Dann fahren wir heim und ich schlafe schon, bevor mein Kopf das Kissen erreicht.

Mein Urlaubsziel nach der Wiesn:

Bei meinem Mann, meinen Söhnen und mir ist Beachvolleyball das gemeinsame Hobby, deshalb fahren wir in den Herbstferien am liebsten in ein Clubhotel am Meer mit Sandstrand, wo man schön beachen kann.

Mein Wirte-Vorbild:

Ich habe mehrere: Papa (kann so gut mit allen Leuten), Mama (ist so fleißig und sieht alles), Richard Süßmeier (hält die besten Reden), Peter Schottenhamel (kann gut rechnen), Michi Käfer (ist so kreativ) und Hermann Haberl (fehlt mir so).

zurück zur Übersicht: Löwenbräu-Festzelt

Kommentare

Kommentar verfassen

Zeltplan

Hier erfahren Sie, wo welches Zelt seinen Platz auf der Theresienwiese hat. Außerdem finden Sie hier viele Infos zu Reservierung, Anzahl der Sitzplätze, Preisen, Atmosphäre, Musik und mehr.Zur Zeltübersicht

mehr zum Löwenbräu

Oktoberfest Löwenbräuzelt: Reservierung, alle Informationen zum Zelt auf der Wiesn

Wissenswertes zum Löwenbräuzelt

München - Preise, Musik, Plätze und mehr zum Oktoberfest Festzelt: Lesen Sie hier alles Wissenswerte zum Löwenbräuzelt auf der Wiesn.Mehr...

Reservierung & Kontakt

FestwirteWiggerl Hagn und Stephanie Spendler

Reservierung:
Tel. 089 / 47 76 77
Fax 089 / 47 05 848

weitere Details:

Sitzplätze
Innen ca. 5.800
Außen ca. 2.700

Öffnungszeiten
10 Uhr bis 22:30 Uhr

Brauerei
Paulaner (Weißbier)

Musik

Samstag und Sonntag von 11 bis 22.30 Uhr und Montag bis Freitag von 12 bis 15 und 16 bis 22.30 Uhr spielen Bert Hansmaiers Heldensteiner

Besonderheiten

Das ist 2011 neu: Die Boxen auf der Südseite des Zeltes werden umgestaltet – die Tische stehen jetzt senkrecht zum Mittelschiff, damit die Sicht besser ist.

Artikel lizenziert durch © oktoberfest
Weitere Lizenzierungen exklusiv über http://www.oktoberfest-live.de

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.